Kreisverband
Rhein-Neckar / Heidelberg e. V.
Sie sind hier:   | Aktuelles und Termine | Aktuell

 

Kreisverband Rhein-Neckar / Heidelberg e. V.
Langer Anger 2
69115 Heidelberg
Tel. 06221- 90 10 50

Rettungsdienst / Krankentransport: Tel. 19222 | Notruf: Tel. 112

Lange gut leben - mit dem DRK-Hausnotruf

 

13.09.2017

Alleine wohnen und selbstbestimmt leben ist für viele Menschen ein wesentlicher Bestandteil ihrer Lebensplanung. Immer mehr Menschen  leben allein zu Hause. Das Alleinsein ist gestaltbar. Das gilt für ältere Menschen, für junge Singles, aber auch für Menschen  mit chronischen Erkrankungen, Behinderungen oder besonderen Risiken. Ein langes, gutes Leben in einer angenehmen, vertrauten Umgebung: Hierzu leistet der DRK-Hausnotruf einen wichtigen Beitrag - und das gibt auch Angehörigen  und Freunden Sicherheit.

DRK-Mitarbeiterin zeigt das Hausnotruf-Armband
Foto: A. Zelck / DRK e.V.
Das Deutsche Rote Kreuz bietet den Hausnotruf als Komplettpaket an, das den Dienst und die Technik beinhaltet, über die der Dienst vermittelt wird.

Nur ein Knopfdruck zur Hausnotrufzentrale.

Der Hausnotrufanschluss besteht aus dem Hausnotrufgerät und einem Handsender, der an einer Halskette oder einem Armband getragen wird. Der Handsender  ist stoßfest und wasserdicht. Er funktioniert z.B. auch in der Wanne oder unter der Dusche. Über ihn haben Sie rund um die Uhr sofort eine Sprachverbindung mit dem DRK-Mitarbeiter in unserer Zentrale. Automatisch hat er alle wichtigen Daten auf seinem Bildschirm: Ihre Adresse, die Daten der von Ihnen zuvor benannten Kontaktpersonen, aber auch z.B. Ihre Gesundheitsdaten. So wissen die Helfer sofort, wie sie gezielt helfen können.

So funktioniert der DRK-Hausnotruf.

1. Sie sind in einer Notlage, in der Sie sich nicht selbst helfen können.

2. Sie lösen mit Ihrem Handsender den Notruf aus.

3. Ihre DRK-Hausnotrufzentrale meldet sich und spricht  mit Ihnen über Ihre Notlage. Dabei können Sie innerhalb Ihrer Wohnung über die Freisprechanlage  einfach in den Raum sprechen.

4. Je nach Erfordernis  und nach Ihren Wünschen werden sofort informiert:

  • eine Person Ihrer Wahl, z.B. Angehörige, Freunde, Nachbarn,
  • Ihr Hausarzt,
  • der Pflegedienst,
  • der Rettungsdienst.

Die von Ihnen ausgewählten Namen und Telefon-Nummern haben Sie uns zuvor angegeben. Natürlich bleibt die Hausnotrufzentrale solange mit Ihnen in Kontakt, bis Hilfe eingetroffen ist. ln vielen Fällen können Sie auch Ihre Schlüssel beim DRK hinterlegen, damit der DRK-Bereitschaftsdienst vor Ort schnell Hilfe leisten kann.

Die Rotkreuz-Pluspunkte:

  • Über 50 Hausnotrufzentralen bundesweit auch in Ihrer Nähe
  • Ortsnaher 24-Stunden-Bereitschaftsdienst
  • Sichere Schlüsselaufbewahrung
  • Individuelle, persönliche Beratung zu Hause
  • Weitere Serviceleistungen aus einer Hand
  • Kurze Kündigungsfristen zum Monatsende
  • Mobilruf-Lösungen: Sicherheit & Service unterwegs
  • 365 Tage im Jahr rund um die Uhr erreichbar

Information durch unsere Fachberatung.

Unsere Fachberaterinnen und Fachberater besuchen Sie gern und beraten Sie ausführlich und individuell über alle Angebote. Wir klären auch für Sie, ob die Kosten für unsere Leistungen  durch die Pflegekasse oder einen sozialen Hilfeträger  übernommen werden, was häufig der Fall ist. Natürlich sind wir Ihnen auch behilflich,  wenn Sie einen Antrag auf Kostenübernahme stellen möchten.


Deutscher Roter Helfer #SetzeEinZeichen
Spendenkonto 62480

Sparkasse Heidelberg

IBAN:
DE 1667250020 0000 062480

BIC: SOLADES1HDB


Kontakt

Herr 
Christian Niesen

Leiter Servicezentrale

Telefon:
06221- 90 10 31
Telefax:
06221- 90 10 69

Email an die Servicezentrale