Kreisverband
Rhein-Neckar / Heidelberg e. V.
Sie sind hier:   | Aktuelles und Termine | Archiv 2010

 

Kreisverband Rhein-Neckar / Heidelberg e. V.
Langer Anger 2
69115 Heidelberg
Tel. 06221- 90 10 50

Rettungsdienst / Krankentransport: Tel. 19222 | Notruf: Tel. 112

Bestnote für das Maria von Graimberg Haus

 

25.01.2010

Im Maria-von-Graimberg-Haus, mitgetragen vom DRK-Kreisverband Rhein-Neckar / Heidelberg,  knallten dieser Tage die Sektkorken – und das aus gutem Grund: Der Medizinische Dienst der Krankenkassen (MDK) Baden-Württemberg benotete das Pflegeheim in allen Bereichen mit einem glatten „sehr gut“. „Unsere Freude ist einfach riesengroß,“ beschreibt Siegbert Thoma, Heimleiter des christlich-diakonischen Maria von Graimberg Hauses, die Stimmung der Mitarbeiter. Seine beiden Kolleginnen, Pflegedienstleiterin Astrid Liberka und Hauswirtschaftsleiterin Susanne Gierse, sowie der Qualitätsmanagementbeauftragte Johannes Florian können dies nur bestätigen.


Das Leitungsteam vom Haus Graimberg bei der Präsentation der PrüfungsergebnisseMitte Januar kamen die beiden MDK-Mitarbeiter Jochen Hemlein und Helmut Ballmann unangemeldet in das Maria von Graimberg Haus, um in der Einrichtung die Qualitätsprüfung nach den sogenannten „Transparenzkriterien“ durchzuführen. Seit dem 1. Januar 2009 werden bundesweit alle Pflegeheime dieser einheitlichen Prüfung unterzogen.

Unter die Lupe genommen wurden die Bereiche „Pflege und medizinische Versorgung“, „Umgang mit demenzkranken Bewohnern“, „Soziale Betreuung und Alltagsgestaltung“ sowie „Wohnen, Verpflegung, Hauswirtschaft und Hygiene“. Dazu gehörten auch eine detaillierte Überprüfung der Bewohnerdokumentation sowie die Befragung der Bewohner nach ihrer Zufriedenheit im Haus. Das Pflegeheim erreichte in allen geprüften Bereichen die Bestnote 1,0.

Für die Hausleitung war dies ein Grund, eine außerordentliche Mitarbeiterversammlung einzuberufen, dort das höchst erfreuliche Ergebnis bekannt zu geben und den Mitarbeitenden für ihr großes Engagement zu danken. Dabei verwies Astrid Liberka auf die ständig neuen Herausforderungen im Bereich Pflege, die es immer wieder erforderlich machten, für eine optimale Bewohnerversorgung beim Thema „Qualität“ am Ball zu bleiben und sich auch beständig neue Ziele zu setzen. Eines dieser Ziele, an dem im Maria von Graimberg Haus momentan intensiv gearbeitet wird, ist die Zertifizierung nach „Diakoniesiegel Pflege“ und DIN ISO 9001:2008, die man im Sommer erneut mit einer externen Qualitätsprüfung erfolgreich abschließen will.

Das Prüfungsverfahren und seine Ergebnisse:
Die sogenannten Transparenzkriterien, die bei der Begehung des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen untersucht werden, umfassen insgesamt 64 Fragen. Die Eindrücke der Prüfer werden in einem ausführlichen Prüfbericht der Einrichtung übermittelt. Die daraus abgeleiteten Ergebnisse werden dann in Noten gefasst, ins Internet gestellt und für den Verbraucher transparent gemacht. Konkret bedeutet dies: Wer künftig für seine Angehörigen einen Heimplatz sucht, kann unter www.pflegelotse.de nachsehen, welches Pflegeheim in seiner Nähe bei der Qualitätsprüfung mit welcher Benotung abgeschlossen hat.

Text: Siegbert Thoma/Katrin Becker
Foto: Leonie Hebbinghaus


Deutscher Roter Helfer #SetzeEinZeichen
Spendenkonto 62480

Sparkasse Heidelberg

IBAN:
DE 1667250020 0000 062480

BIC: SOLADES1HDB