Kreisverband
Rhein-Neckar / Heidelberg e. V.
Sie sind hier:   | Medien | Presseinformationen

 

Kreisverband Rhein-Neckar / Heidelberg e. V.
Langer Anger 2
69115 Heidelberg
Tel. 06221- 90 10 50

Rettungsdienst / Krankentransport: Tel. 19222 | Notruf: Tel. 112

DRK-Kreisverband  Rhein-Neckar/ Heidelberg e.V.  bittet um Unterstützung für Flüchtlinge in Heidelberg und Sinsheim.

 

24.02.2016

Rotes Kreuz braucht wieder neue Kleiderspenden und Spenden für Freizeitgestaltung: Wer hat Tischkicker oder Tischtennisplatte?  

Kleiderstapel auf Bierbänken
Foto: Sylva Hausbuerg
Der DRK-Kreisverband beliefert die Kleiderkammer der Flüchtlinge im Heidelberger Patrick-Henry-Village regelmäßig mit Tonnen an Kleiderspenden sowie ergänzenden Sachspenden je nach aktueller Bedarfslage in der Unterkunft.  In der Erstaufnahmeeinrichtung leben zurzeit um die 5000 Menschen. Sie erhalten dort die Kleider- und Sachspenden  kostenfrei. Zurzeit brauchen sie dringend jahreszeitlich angemessene Kleidung und Schuhe. In der Notunterkunft Sinsheim stehen aktuell Sachspenden zur Aktivierung der Bewohner im Fokus. Im DRK Kleiderladen werden die Spenden gegen einen sehr geringen Beitrag an alle Gruppen von Bedürftigen ausgegeben. Diese Einnahmen fließen wiederum in konkrete soziale Projekte des DRK Kreisverbandes, u.a. auch in die Flüchtlingsarbeit. 

DRK auch in Kinder- und Erwachsenenbetreuung  für Flüchtlinge aktiv

Flüchtlingskinder spielen an einem TischIm Heidelberger Patrick Henry Village  ist das Rote Kreuz mit weiteren Partnern regelmäßig auch mit der Betreuung von Flüchtlingskindern beschäftigt. An fünf Tagen in der Woche  steht für die Kinder ein Raum zur Verfügung, wo sie von Betreuerinnen und Betreuern begleitet werden. Spielerisch erlernen sie an diesem Ort nicht nur die deutsche Sprache, sondern auch  - mit viel Spaß - soziales Miteinander.

Flüchtlinge in einer Halle sitzen auf BierbänkenIn der PARSA-Unterkunft Sinsheim unterstützt das DRK im Rahmen der Sozial- und Verfahrensberatung auch mit der Organisation der Tagesstruktur der Erwachsenen. In der Notunterkunft werden in den kommenden Monaten bis zu 1000 Menschen untergebracht, bislang leben dort einige Hundert alleinstehende Männer.  Die Freizeitangebote fördern auch den interkulturellen Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern in Sinsheim.

Für die Versorgung der Flüchtlinge in Heidelberg und Sinsheim braucht das DRK deshalb Unterstützung. Auch „Zeitspender“ sind herzlich willkommen.

In  folgenden Bereichen besteht besonderer Bedarf:

Kleiderspenden
  • Herrenkleidung - bevorzugt in kleinen Größen
  • Herrenschuhe - in den Größen 40-43
  • Herrenunterwäsche
  • Damenschuhe ohne Absätze


Sachspenden

  • Rollstühle, Kinderwagen, Koffer/Reisetaschen
  • Tischtennisplatten mit Zubehör, Tischkicker, Box-Säcke, Bälle (Fußball/Handball/Basketball), Fitnessgeräte ohne Strom
  • Industriestaubsauger, belastbare Regale, Stühle, Tische
  • Stifte und Papier


Das DRK bedankt sich bei allen Spendern. Die Spenden können beim DRK Kreisverband Rhein-Neckar/Heidelberg, Langer Anger 2,  zu folgenden Terminen abgegeben werden:

  • Freitag, 26. Februar von 12 - 15 Uhr
  • Samstag,  27. Februar & 05. März von 10 -14 Uhr

Unter folgendem Link gibt es Infos zur Flüchtlingshilfe sowie unter der Telefonnummer 06221 /18 78 333.

Fotos: Sylva Hausbuerg



Deutscher Roter Helfer #SetzeEinZeichen
Spendenkonto 62480

Sparkasse Heidelberg

IBAN:
DE 1667250020 0000 062480

BIC: SOLADES1HDB