Gäste hören einem Vortrag zu und Tisch mit BroschürenFoto: Michael Negele

Sie befinden sich hier:

Sie befinden sich hier:
Logo DRK

 

Kreisverband Rhein-Neckar / Heidelberg e. V.

Langer Anger 2
69115 Heidelberg
Tel. 06221 / 90 10 0
Fax 06221 / 90 10 60

Notruf: Tel. 112 | Krankentransport: Tel. 19222



Ein vielversprechender Start ins Rotkreuzjahr 2020

10.02.2020

Felix Zurbrüggen

Ansprechpartner

Herr 
Felix Zurbrüggen
Kommunikation & Marketing

Telefon:
06221- 90 10 77
Telefax:
06221- 90 10 60
E-Mail an Herrn Zurbrüggen

Rund 200 Gäste stimmten sich beim Ehrungsabend mit Neujahrsempfang des DRK-Kreisverbandes Rhein-Neckar/Heidelberg auf das kommende Jahr ein.

Im vergangenen Jahr feierten Ehrenamt und Hauptamt im DRK-Kreisverband den Neujahrsempfang erstmals gemeinsam. Das war auch in diesem Jahr wieder der Fall – und „damit hat diese Veranstaltung bereits Tradition", stellte Präsident Jürgen Wiesbeck am vergangenen Freitag in seiner Eröffnungsrede fest.

Zum Ehrungsabend, der gleichzeitig als Neujahrsempfang gefeiert wurde, kamen rund 200 Angehörige des Kreisverbandes Rhein-Neckar/Heidelberg in die Stadthalle Waibstadt. Geladen waren hauptamtliche Mitarbeiter, genau wie Ortsvereinsvorsitzende und Bereitschaftsleiter, sowie deren Stellvertreter, und Jugendleitungen. Und natürlich: All jene, die an diesem Abend für ihr jahrelanges Engagement im DRK geehrt wurden. „Wir freuen uns, heute Anerkennung und Wertschätzung auszudrücken, für alle die ehrenamtlich und hauptamtlich in unserem Kreisverband wirken", so Präsident Jürgen Wiesbeck.

Ehre, wem Ehre gebührt: 70 Jahre Rotes Kreuz

Gruppenbild mit DRK-Geehrten

Geehrt wurden zuerst diejenigen, die 2019 ihre Ausbildung oder ihr Studium erfolgreich abgeschlossen hatten. Danach betraten Rotkreuzler die Bühne, die bereits seit 10 Jahren oder länger für das DRK im Einsatz sind.

Dabei zeigte sich: Eine Vielzahl der Geehrten war schon seit 50 Jahren und länger ehrenamtlich im Kreisverband aktiv, mit Rolf Hiefner und Dr. Gerhard Wörner sogar zwei, die erstmals vor 70 Jahren ins DRK eingetreten waren. Bei den Sonderehrungen wurde das Goldene Leistungsabzeichen an die Gruppe „Patchwork Rhein-Neckar" verliehen, die Verdienstmedaillen des Kreisverbandes in Silber und in Gold. Die Verdienstmedaille des Landesverbandes erhielt Klaus Happel aus den Händen von Jürgen Wiesbeck und Vizepräsidentin Sybille Würfel.

„Der Kreisverband ist für Zukunftsaufgaben gut aufgestellt"

 

Caroline Greiner auf dem RednerpultVor den Ehrungen hatte Kreisgeschäftsführerin Caroline Greiner einen Blick zurück auf das erfolgreiche Jahr 2019 gegeben. Kurze Videos aus dem Ehrenamt und den hauptamtlichen Abteilungen lockerten ihren Vortrag auf. Sie äußerte die Hoffnung, dass 2020 besser enden möge als 2019 – hier waren am letzten Tag des Jahres zwei Kollegen in einen schweren Verkehrsunfall verwickelt worden. Caroline Greiner wünschte beiden „eine gute, rasche und vor allem vollständige Genesung". Für das kommende Jahr zeigte sie sich jedoch sehr zuversichtlich: „Der Kreisverband ist für Zukunftsaufgaben gut aufgestellt, wirtschaftlich konsolidiert und kann sich auf seine motivierten Mitarbeiter auch im kommenden Jahr verlassen".

FotocollageZwischen den Programmpunkten sorgte die Acapella-Band „ARTverwandt" mit ihren Songs für unterhaltsame Abwechslung. Sie gaben ihre eigenen Interpretationen von Hits wie „Uptown Funk", „Get Lucky" oder „Sweet Dreams" zum Besten. Nach Ende des Programms und der letzten Zugabe, war es Zeit für den Gang ans Buffet oder fürs Posing vor der aufgestellten Fotobox. Das anschließende Beisammensein ging bis spät in den Abend – ein Beweis dafür, dass diese zwei Jahre alte Tradition auch im kommenden Jahr weiter fortgeführt werden sollte.

 

Fotos: Michael Negele

Die Bildergalerie umfasst 23 Bilder.
Bitte klicken Sie auf das jeweilige Bild, um dieses im Großformat ansehen zu können.