geschwungenes Band mit Logo Deutsches Rotes KreuzFoto: Matthias Jankowiak

Sie befinden sich hier:

Sie befinden sich hier:
Logo DRK

 

Kreisverband Rhein-Neckar / Heidelberg e. V.

Langer Anger 2
69115 Heidelberg
Tel. 06221 / 90 10 0
Fax 06221 / 90 10 60

Notruf: Tel. 112 | Krankentransport: Tel. 19222



Neuer Glanz für das Mutter-Kind-Haus im PHV

27.07.2022

Am 17. September findet der Freiwilligentag 2022 in Heidelberg und der Region Rhein-Neckar statt. Und der DRK-Kreisverband Rhein-Neckar/Heidelberg ist mit einem wertvollen Projekt dabei, dass geflüchteten Müttern und Kindern zugutekommt.

 

Felix Zurbrüggen

Ansprechpartner

Herr 
Felix Zurbrüggen
Kommunikation & Marketing

Telefon:
06221- 90 10 77
Telefax:
06221- 90 10 60
E-Mail an Herrn Zurbrüggen
"Gemeinsam schaffen wir mehr" – mit diesem Motto wurde der Freiwilligentag 2008 von dem Verein Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar ins Leben gerufen. Seitdem findet er alle zwei Jahre statt – dieses Jahr zum achten Mal. Der Kooperationspartner in Heidelberg ist die Freiwilligen-Agentur. Über 300 Projekte wurden in 65 Kommunen in der Region umgesetzt – so die Bilanz des letzten Freiwilligentages 2020.

Am Freiwilligentag können Privatpersonen und Unternehmen sich an gemeinnützigen Projekten beteiligen, indem sie aktiv mithelfen. Die Angebote der Kooperationspartner ermöglichen es den Menschen, an einem Tag etwas Gutes zu tun und vielleicht den Spaß an ehrenamtlicher Arbeit zu entdecken - und wenn es nur bei dem einen Tag bleibt.

Unser DRK-Kreisverband ermöglicht Privatpersonen oder Unternehmen, die einen sozialen Tag - vielleicht als Teamevent - ableisten möchten, eine wertvolle Gelegenheit: Das Mutter-Kind-Haus (MuKi) im Heidelberger Ankunftszentrum soll verschönert werden.

Was ist das „MuKi“?

Das „MuKi“ ist ein Schutzraum für geflüchtete Frauen und Mädchen im Ankunftszentrum Heidelberg. Hier finden Frauen einen sicheren Rückzugsraum und einen Ort der Begegnung, so dass sie sich gegenseitig bestärken und unterstützen können. Ein engagiertes Team aus ehrenamtlichen Helferinnen und Beraterinnen des DRK steht den Frauen bei Alltagsfragen und -problemen zur Verfügung und ermöglicht einen einfachen Zugang zur unabhängigen Sozial- und Verfahrensberatung. Darüber hinaus bieten die Ehrenamtlichen regelmäßige Bildungs- und Freizeitangebote an, darunter mehrmals wöchentlich Deutschkurse, gemeinsame Essen, ein Kreativ-Café und wechselnde Informationsveranstaltungen beispielsweise zu Gesundheitsthemen.

Am Freiwilligentag sollen die besonders die Stillecke und das Klassenzimmer aufgehübscht werden.