Gruppenbild Rettungssanitäter vor der Rettungswache Foto: Florian Freundt
Gruppenbild Rettungssanitäter vor einer Rettungswache und neben Rettungsfahrzeugen Foto: Florian Freundt

Sie befinden sich hier:

Sie befinden sich hier: Angebote | Rettungsdienst | Rettungswachen
Logo DRK

 

Kreisverband Rhein-Neckar / Heidelberg e. V.

Langer Anger 2
69115 Heidelberg
Tel. 06221 / 90 10 0
Fax 06221 / 90 10 60

Notruf: Tel. 112 | Krankentransport: Tel. 19222



Rettungswachen

 



Der DRK Kreisverband Rhein-Neckar/Heidelberg e.V. verfügt über neun Rettungswachen an folgenden Standorten:


  • Rettungswache Heidelberg

    Lage

    Die Rettungswache Heidelberg liegt im Langer Anger 2, (früher: Rudolf-Diesel-Str. 28) auf dem Gelände des DRK-Kreisverbandes, in Heidelbergs jüngstem Stadtteil – der Bahnstadt. Das Gelände wird schon seit 1979 vom DRK-Kreisverband genutzt. Die direkte Zufahrt in die Speyerer Straße sowohl stadtein- als auch stadtauswärts liegt besonders verkehrsgünstig für Einsätze im Stadtgebiet.

     

    Größe

    Die Lehrrettungswache Heidelberg erstreckt sich auf dem Gelände des Kreisverbandes Rhein-Neckar/Heidelberg über ca. 800 Quadratmeter Wachenfläche inklusive der Garagenfläche. In der Notfallrettung arbeiten hier aktuell 37 hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als Rettungssanitäter und Notfallsanitäter.

    Im Krankentransport sind 14 hauptamtliche Rettungssanitäterinnen und -sanitäter beschäftigt, zusätzlich zu 18 Freiwilligen, welche ein FSJ oder BFD ableisten. Des Weiteren werden der Krankentransport und die Notfallrettung von derzeit rund 30 Werkstudentinnen und Werkstudenten, sowie einigen ehrenamtlichen Mitarbeitenden unterstützt.

     

    Vorhaltung

    RTW 1
    24 Stunden, 365 Tage im Jahr, im 2-Schicht-System á 12h: Dienstzeit von 06-18 Uhr und 18-06 Uhr

    RTW 2
    24 Stunden, 365 Tage im Jahr, im 2-Schicht-System á 12h: 
    Dienstzeit von 06 - 18 Uhr und 18-06 Uhr

    RTW 3
    12 Stunden, 365 Tage im Jahr von 06 - 18 Uhr
    Feiertags unter der Woche zusätzlich von 18 - 06 Uhr
    Samstag und Sonntag zusätzlich von 18 - 06 Uhr

    KTW 1
    16 Stunden, Montag - Freitag (keine Feiertage, kein Wochenende), 06 - 22 Uhr
    Dienstzeit von 06 - 14 Uhr und 14 - 22 Uhr

    KTW 2
    16 Stunden, Montag - Freitag (keine Feiertage, kein Wochenende), 06 - 22 Uhr
    Dienstzeit von 06 - 14 Uhr und 14 - 22 Uhr

    KTW 3
    8 Stunden, Montag - Freitag (keine Feiertage, kein Wochenende), von 08 - 16 Uhr

    KTW 4
    8 Stunden, 365 Tage im Jahr, von 09 - 17 Uhr

     

    Eigenschaften

    Die Lehrrettungswache Heidelberg ist die größte Rettungswache im Kreisverband und verfügt über verschiedene Bereiche zum Aufenthalt und Entspannen in der einsatzfreien Zeit, darunter zwei überdachte Bereiche, einer davon mit einem Grill.

    Darüber hinaus verfügen unsere Auszubildenden hier über einen modern ausgestatteten Lehrraum und einen Simulations-RTW, um Fallbeispiele so realitätsnah wie möglich zu simulieren. Auf dem Gelände befindet sich auch die Kreisgeschäftsstelle, die Hausnotruf- und Servicezentrale, ein großer Lehrsaal, das Zentrallager, die Kleiderausgabe, sowie die hauseigene Werkstatt. Ebenfalls ist hier die Hundestaffel und die 1. Einsatzeinheit Heidelberg und der Bevölkerungs-/Katastrophenschutz untergebracht.

     

    Einsatzgebiet

    Das Einsatzgebiet erstreckt sich über die gesamte Stadt Heidelberg mit allen Stadtteilen und dem nahegelegenen Umland, sowie den Autobahnen A656 und A5. Die Einsätze sind oft abwechslungsreich, sowohl wegen des großen touristischen Andrangs, als auch wegen der jungen Bevölkerung: Heidelberg ist die jüngste Stadt Deutschlands. Auch auf der Rettungswache Heidelberg arbeitet man in einem altersdurchschnittlich sehr jungen Team.



    Harald Bloos
    "

    Unsere Rettungswache in Heidelberg ist nicht nur die Größte - wir haben hier natürlich auch eine höhere Einsatzfrequenz als in ländlichen Gebieten. Das bietet im Arbeitsalltag die Gelegenheit, viel Erfahrung zu sammeln. Die Palette an Notfällen ist breitgefächert, es wird hier nie langweilig. Bei uns hat jeder die Möglichkeit, sich stark in die Abläufe einzubringen."
    Daniela Finkensieper, Teamleiterin Rettungswache Heidelberg


    Herr Harald Bloos

    Standortbeauftragter Rettungswache Heidelberg
    Telefon:   06221 - 90 10 29
    Fax:         06221 - 90 10 66

    Email an die Rettungswache Heidelberg

    Adresse:
    Rettungswache Heidelberg, Langer Anger 2, 69115 Heidelberg

  • Rettungswache NEF Heidelberg / Uni-Campus

    Lage

    Notarzteinsatzfahrzeug vor einem GebäudeAktuell liegt die Wache „Campus“ im Uniklinik-Gelände „Im Neuenheimer Feld 110“ – im Gebäude der ehemaligen Chirurgie. Für das kommende Jahr ist allerdings ein Umzug der Wache vorgesehen – einige Meter weiter „Im Neuenheimer Feld 105“.

     

    Vorhaltung

    Rettungssanitäter an ihren Fahrzeugen vor einem Gebäude des Heidelberger Uni-CampusVon der Wache aus fährt ein NEF 24h am Tag, 365 Tage im Jahr, in 12-Stunden-Schicht: Tagsüber 07 - 19 Uhr, Nachts: 19 - 07 Uhr.

    Die zwei Campus Intensivtransport-Wagen (ITW) sind in Frühschicht (08 - 16:30 Uhr) und Spätschicht (13:30 - 22 Uhr) besetzt.

     

    Anzahl der Mitarbeiter

    Drei Personen neben einem EinsatzfahrzeugDas NEF besetzen vier hauptamtliche Mitarbeitende, sowie ein 24h-Notarzt.

    Auch die Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter der Rettungswache Heidelberg werden im Rahmen ihres Dienstplanumlaufes regelmäßig auf dem NEF eingesetzt, sofern sie dies wünschen.

    Zwei DRK-Mitarbeiter unterhalten sich vor einem GebäudeDie Campus-ITWs werden von sechs hauptamtlichen Mitarbeitern besetzt.

     

    Einsatzgebiet

    DRK-Fahrzeuge und DRK-Mitarbeiter auf dem Uni-CampusDas NEF fährt vornehmlich im Stadtgebiet Heidelberg und Umgebung, aber auch weiter im Rhein-Neckar-Kreis und regelmäßig bis Weinheim und in umliegende Gemeinden Mannheims. Die ITWs sind auf dem Heidelberger Uni-Campus vorwiegend für interne Verlegungen innerhalb des Universitätsklinikums zuständig.



    Björn Biebinger
    "

    Die direkte Anbindung und kollegiale Zusammenarbeit mit einer großen, renommierten Uniklinik ist das Alleinstellungsmerkmal unserer Campus-Wache. Wir haben hier einen super Zusammenhalt und das Teamwork mit den Notärzten und der Uniklinik läuft freundschaftlich. Nächstes Jahr ziehen wir in einen komplett modernisierten neuen Standort mit neuer Garage für unser NEF – darauf freuen wir uns schon."


    Herr Björn Biebinger

    Standortbeauftragter Rettungswache NEF Heidelberg / Uni-Campus
    Telefon:   0172/8628158

    Email an die Rettungswache Heidelberg

    Adresse:
    Rettungswache NEF Heidelberg / Uni-Campus, Im Neuenheimer Feld 110, 69120 Heidelberg

  • Rettungswache Eberbach

    Lage

    Rettungssanitäter und Fahrzeug vor dem Gebäude der Rettungswache EberbachUnsere östlichste Rettungswache liegt in Eberbach, im Naturpark Neckartal-Odenwald nahe der hessischen Landesgrenze. Die Wache liegt in der Güterbahnhofstraße in direkter Nähe zum neuen Feuerwehrgerätehaus.

     

    Größe

    Rettungssanitäter vor dem Gebäude der Rettungswache EberbachIn der Rettungswache arbeiten rund 15 hauptamtliche Kolleginnen und Kollegen, sowie sieben geringfügig-Beschäftigte und einige Werkstudenten. Im gleichen Gebäude ist auch der DRK-Ortsverein Eberbach zuhause. Seit diesem Jahr stellt der DRK Kreisverband nicht nur ein NEF Fahrzeug, welches am Standort der GRN Klinik Eberbach positioniert ist, sondern besetzt auch dieses mit nichtärztlichem Personal, welches in einem rollierenden Schichtsystem durch die Rettungswache Eberbach abgedeckt wird. 

     

    Vorhaltung

    Rettungssanitäter der Rettungswache Eberbach im RettungswagenRTW: 
    24 Stunden, 365 Tage im Jahr im 2-Schicht-System: Montag - Freitag
    07 - 19 Uhr / 19 - 07 Uhr

    NEF:
    24 Stunden, 365 Tage im Jahr im 2-Schicht-System: Montag - Freitag
    07 - 19 Uhr / 19 - 07 Uhr

     

    Eigenschaften

    Rettungswagen vor dem Gebäude der Rettungswache EberbachDie Rettungswache Eberbach wurde bereits Anfang der 1970er Jahre erbaut. Sie befindet sich in einem gepflegten Zustand und wird stetig renoviert. Über zwei Stockwerke verteilen sich Aufenthaltsraum, Küche, Ruheraum und Umkleide. Eine Dachterrasse mit Grillplatz lädt zum Ausruhen und Entspannen zwischen den Einsätzen ein.

    Einsatzgebiet

    Rettungswagen auf einem Weg auf einer Anhöhe über HeidelbergDurch seine Lage im Drei-Länder-Eck hat die Rettungswache Eberbach ein relativ großes Einsatzgebiet. In direkter Nähe sind vier verschiedene Leitstellen: Die Leitstelle Rhein-Neckar, Leitstelle Bergstraße, Leitstelle Odenwald und die Leitstelle Neckar-Odenwald. Die Stadt selbst wird durch den Neckar geteilt und hat mehrere Umlaufberge auf ihrer Gemarkung – Fluss- und Berglandschaften prägen also die Umgebung. Das hohe und facettenreiche Freizeitangebot in der Gegend sorgt für interessante sowie herausfordernde Einsätze.



    Bild Kontaktperson
    "

    Unser großes Einsatzgebiet, die verschiedenen Leitstellen-Zuständigkeiten und die Nähe zur GRN-Klinik sorgen bei uns für einen abwechslungsreichen Arbeitsalltag. Wir haben hier ein sehr familiäres Team und arbeiten in einer landschaftlich schönen – genau wie herausfordernden – Umgebung."


    Herr Stefan Garcia-Sanchis

    Standortbeauftragter Notarztstandort Eberbach
    Telefon:   01520/2463945

    E-Mail an den Rettungsdienst

    Adresse:
    Rettungswache Eberbach, Güterbahnhofstr. 13, 69412 Eberbach

  • Rettungswache Schönau

    Lage

    Rettungswagen und zwei Mitarbeiter neben einem alten FachwerkgebäudeDie Rettungswache Schönau liegt im Ortsteil Altneudorf im Steinachtal, zwischen Heiligkreuzsteinach und Neckarsteinach. Sie befindet sich verkehrsgünstig gelegen direkt an der Ortsdurchfahrt Altneudorfer Straße.

     

    Größe

    Team der Rettungswache Schönau neben einem Rettungswagen vor der RettungswacheDie modernen Räumlichkeiten erstrecken sich auf mehr als 200 Quadratmetern über das Erdgeschoss und das Untergeschoss. Im Untergeschoss befindet sich auch die RTW-Garage. Insgesamt arbeiten hier zehn hauptamtliche Kolleginnen und Kollegen.

     

    Vorhaltung

    Team der Rettungswache SchönauEine RTW: 
    24 Stunden, 365 Tage im Jahr im 3-Schicht-System: Montag - Freitag
    06 - 13 Uhr / 13 - 20 Uhr / 20 - 06 Uhr
    Samstag & Sonntag 08 - 20 Uhr/ 20 - 08 Uhr

     

    Eigenschaften

    Küchenbereich der Rettungswache SchönauDie Rettungswache Schönau wurde erst 2019 eröffnet und ist daher in ihrer Ausstattung sehr modern. Auf großzügige Aufenthalts- und Küchenräume wurde ebenso wertgelegt, wie auf funktionale Ausstattung. Das Einzugsgebiet ist ländlich geprägt, inmitten weitläufiger Wald- und Grünflächen. Zielkliniken liegen vornehmlich in Eberbach, Heidelberg und Weinheim.



    Bild Kontaktperson
    "

    Wir haben hier in Schönau ein ausgewogenes Team aus jüngeren und älteren Kollegen. Wir sind ein wichtiger Grundpfeiler für die rettungsdienstliche Versorgung unseres ländlichen Gebiets. Das wissen sowohl die Menschen, die wir versorgen, zu schätzen, als auch unsere eigenen netten Kolleginnen und Kollegen."


    Herr Ulrich Layer

    Standortbeauftragter Rettungswache Schönau
    Telefon:   06228 - 9128276
    oder:   0175-1164177

    E-Mail an den Rettungsdienst

    Adresse:
    Rettungswache Schönau, Altneudorfer Straße 74, 69250 Schönau

  • Rettungswache Bammental

    Lage

    Gebäude der Rettungswache BammentalIn der Kriegsmühle – zwischen Neckargemünd und Bammental – befindet sich die Rettungswache Bammental, in direkter Zufahrt zur Bundesstraße 45.

     

    Größe

    Team der Rettungswache Bammental vor der RettungswacheAuf etwa 250 Quadratmetern Wachenfläche inklusive der Garagenfläche, arbeiten derzeit etwa 10 hauptamtliche Kolleginnen und Kollegen in der Notfallrettung – zusätzlich einiger Werkstudenten. 

     

    Vorhaltung

    Rettungssanitäter der Rettungswache Bammental in einem RettungswagenRTW 1: 
    24 Stunden, 365 Tage im Jahr im 3-Schicht-System: Montag - Freitag
    06 - 13 Uhr / 13 - 20 Uhr / 20 - 06 Uhr
    Samstag & Sonntag 08 - 20 Uhr / 20 - 08 Uhr

    RTW 2:
    Ab 01.11.2022: 24 Stunden,
    356 Tage im Jahr, 19 – 07 Uhr.

     

    Eigenschaften

    Zwei Rettungssanitäter blicken auf einen FlußDie Rettungswache Bammental ist in einem modernen Zustand und verfügt über einen überdachten Freisitz mit einem Grill hinter der Wache. Hier, in direkter Nähe zum Flüsschen Elsenz, können Mitarbeitende zwischen den Einsätzen entspannen. Eine Besonderheit der Wache ist, dass 2 RTWs in verschiedenen Schichtsystemen laufen – so ist für jeden Mitarbeitenden etwas dabei.



    Tobias Neidig
    "

    Ich glaube, meine Mitarbeitenden stimmen mir zu, dass man unser Betriebsklima als äußerst angenehm bezeichnen kann. Wir arbeiten hier in einem freundlich-familiären Arbeitsverhältnis zusammen. Und natürlich freuen wir uns sehr über neue Kolleginnen und Kollegen, die diese Mentalität mit vorleben möchten."


    Herr Tobias Neidig

    Standortbeauftragter Rettungswache Bammental
    Telefon:   06223 - 99 06 03
    Fax:         06223 - 99 06 04

    E-Mail an den Rettungsdienst

    Adresse:
    Rettungswache Bammental, Kriegsmühle 35, 69245 Bammental

    Postanschrift:
    Rettungswache Bammental
    Kriegsmühle 35
    69151 Neckargemünd

  • Rettungswache Wiesloch

    Lage

    Gebäude Rettungswache Wiesloch mit GaragenMitten in der Weinstadt Wiesloch, 13 Kilometer südlich von Heidelberg, befindet sich die Rettungswache Wiesloch an der zentralen Baiertaler Straße. Das Einsatzgebiet umfasst den gesamten Rhein-Neckar-Kreis und darüber hinaus. Die Fahrzeuge werden von Speyer bis hinter Sinsheim und von Bruchsal bis Weinheim eingesetzt.

     

    Größe

    Die Rettungswache Wiesloch wurde bereits Mitte der 1970er Jahre erbaut. Sie befindet sich in einem stetig renovierten und gepflegten Zustand. Auf 212 Quadratmetern Wachenfläche inklusive der Garagenflächen arbeiten derzeit etwa 12 hauptamtliche Kolleginnen und Kollegen in der Notfallrettung – zusätzlich einiger Werkstudenten. Im Obergeschoss ist zudem der DRK-Ortsverein Wiesloch beheimatet. Insgesamt ist das DRK in Wiesloch traditionell eng mit der Stadtgesellschaft verwurzelt. 

     

    Vorhaltung

    Ein RTW: 
    24 Stunden, 365 Tage im Jahr im 3-Schicht-System: Montag - Freitag
    06 - 13 Uhr / 13 - 21 Uhr / 21 - 06 Uhr
    Samstag & Sonntag 08 - 20 Uhr / 20 - 08 Uhr

    Eigenschaften

    Mehrere Rettungssanitäter der Rettungswache Wiesloch im GesprächDurch die zentrale Lage werden die Rettungsfahrzeuge oft in die benachbarten Wachen- und Rettungsdienstbereiche Karlsruhe, Mannheim, Speyer/Ludwigshafen und Heilbronn entsandt. Ebenso werden häufig die umliegenden Wachen in Walldorf, Wiesloch-Ziegelwiesen, Sinsheim, Heidelberg, Bammental, aber auch in Hockenheim unterstützt. So ergibt sich eine stetige hohe Auslastung.

    Besonderheiten

    Gebäude Rettungswache Wiesloch mit Fahrzeugen an der StraßeEine Besonderheit der Wache ist die Nähe zu den Abschnitten der BAB 5 und BAB 6 rund um das Walldorfer Kreuz in beide Fahrtrichtungen. Hier liegen die Einsatzschwerpunkte der Wache. Ebenso sind bedeutende weltbekannte Industrie- und Wirtschaftsunternehmen im Umkreis ansässig. Die weitläufigen Wälder und der Wein- und Spargelanbau formen eine landwirtschaftliche Umgebung, die markant ist und oft spezielle Rettungsmethoden notwendig macht.



    Avatar
    "

    Die besondere Lage unserer Rettungswache sorgt für ein abwechslungsreiches Arbeitsumfeld. Unsere Kolleginnen und Kollegen sind sowohl auf dem Land als auch in der Stadt mit ganz unterschiedlichen Anforderungen konfrontiert. Umso stärker ist deshalb unser Teamspirit und die gegenseitige Unterstützung im Einsatz."


    Herr Tobias Bogenhardt

    Standortbeauftragter Rettungswache Wiesloch (kommissarisch)
    Telefon:   0172-7014678

    E-Mail an den Rettungsdienst

    Adresse:
    Rettungswache Wiesloch, Baiertaler Str. 5, 69168 Wiesloch

  • Rettungswache Wiesloch Ziegelwiesen

    Lage

    In den Ziegelwiesen 23 lautet die Adresse der im Oktober 2019 neu eröffneten Rettungswache des DRK-Kreisverbandes Rhein-Neckar/Heidelberg. Durch die Eröffnung erfolgte ein weiterer wichtiger Schritt zur optimalen Versorgung der Bevölkerung im Bereich Wiesloch/Walldorf und Umgebung. Die Wache befindet sich im gleichnamigen Wieslocher Gewerbegebiet mit guten Anbindungen zur L723, der BAB A 5 und Ost-West-Achse BAB 6. Das Einsatzgebiet umfasst den gesamten Rhein-Neckar-Kreis.

     

    Größe

    Die Rettungswache Wiesloch-Ziegelwiesen befindet sich in einem sehr modernen Zustand. Rund 30 hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten hier auf insgesamt 493 Quadratmetern einschließlich der Fahrzeughalle in der Notfallrettung. Zusätzlich werden die Hauptamtlichen Kollegen durch Werkstudenten und Aushilfen unterstützt.

    Die Räumlichkeiten erfüllen alle Anforderungen an eine moderne Rettungswache. Der Standort verfügt über hochwertige Sanitätsbereiche, attraktive Personalräume und großzügige Garagen- und Lagerflächen. Die Rettungswache Ziegelwiesen bietet gute Arbeitsbedingungen vor Ort mit ausreichenden Erholungsmöglichkeiten für die Mitarbeiter.

     

    Vorhaltung

    Auf der Rettungswache werden drei Rettungswagen sowie ein NEF vorgehalten. Zwei davon fahren in 24-Stunden-Schichten an 365 Tagen im Jahr. Der dritte Rettungswagen verstärkt den arbeitsintensiveren Tagdienst von 07 - 19 Uhr. Mehrere Kolleginnen und Kollegen von der Rettungswache Ziegelwiesen besetzen in einem rotierenden System ein NEF auf dem Notarztstandort Walldorf.

    2 RTWs Montag - Sonntag
    07 - 19 Uhr / 19 - 07 Uhr
    1 RTW Montag - Sonntag 07 - 19 Uhr
    1 NEF Montag - Sonntag
    07 - 19 Uhr / 19 - 07 Uhr

    Eigenschaften

    Da die Rettungswache sehr zentral liegt, werden die Rettungsfahrzeuge oft in die benachbarten Wachen- und Rettungsdienstbereiche Karlsruhe, Speyer und Mannheim entsandt. Ebenso werden häufig die umliegenden Wachen in Wiesloch-Baiertaler Straße, Sinsheim, Heidelberg, Bammental, aber auch in Hockenheim unterstützt. Die Kolleginnen und Kollegen der Rettungswache Ziegelwiesen sind im ländlichen Bereich sowie in der Stadt im Einsatz, was im Alltag für viel Abwechslung sorgt. So ergibt sich eine stetige hohe Auslastung. Die Fahrzeuge werden von Speyer bis hinter Sinsheim, in umliegenden Gemeinden Mannheims und von Bruchsal bis Weinheim eingesetzt. Die Zielkliniken liegen überwiegend in Schwetzingen, Heidelberg, Sinsheim aber auch in Speyer oder Ludwigshafen.



    Avatar
    "

    In den Ziegelwiesen haben wir eine moderne Rettungswache, die kaum Wünsche unserer Mitarbeitenden offenlässt. Gemütliche Ruheräume und großzügige Umkleide- und Sanitärräume sind ein großes Plus hier. Die zentrale Lage mit guter Anbindung an wichtige Verkehrsknotenpunkte sorgt für Abwechslung im Arbeitsalltag – also alles da, was man für ein positives Arbeitsumfeld in der Notfallrettung braucht."


    Herr Tobias Bogenhardt

    Standortbeauftragter Rettungswache Wiesloch-Ziegelwiesen (kommissarisch)
    Telefon:   06222 - 9382971

    E-Mail an den Rettungsdienst

    Adresse:
    Rettungswache Wiesloch-Ziegelwiesen, In den Ziegelwiesen 23, 69168 Wiesloch

  • Rettungswache Sinsheim

    Lage

    Die Rettungswache befindet sich in der Dührener Strasse 23B in der großen Kreisstadt Sinsheim – genau zwischen Heidelberg und Heilbronn, im Herzen des Kraichgaus. Sinsheim liegt direkt an der wichtigen Verkehrsachse Autobahn 6 Mannheim – Heilbronn.

     

    Größe

    Die RW ist mit circa 300 Quadratmetern Wache (Aufenthaltsraum, Essküche, Büro, Ruheräume, Umkleideräume & Sanitäranlagen) sowie ca. 350 qm Garage (Autoabstellplätze, Desinfektionsraum & Lager) die zweitgrößte im Kreisverband Rhein- Neckar/Heidelberg.

     

    Vorhaltung

    Zurzeit arbeiten 30 Notfallsanitäter und Rettungssanitäter auf der Wache. Sie besetzen 2 Rettungswagen im 24-Stunden-Dienst und einen Rettungswagen im 12-Stunden-Dienst. Unterstützt werden sie von 8 Teilzeitkräften. Die beiden 24 Stunden RTWs laufen im 3-Schichtdienst von Montag bis Freitag (1. RTW: 06 - 13 Uhr, 13 - 20 Uhr und 20 - 06 Uhr sowie 2. RTW 07 - 14 Uhr, 14 - 21 Uhr und 21 - 07 Uhr) besetzt. Samstag und Sonntag werden sie in 2 Schichten (1. RTW 08 - 20 Uhr und 20 - 08 Uhr sowie 2. RTW 07 - 19 Uhr und 19 - 07 Uhr) besetzt. Der 3. RTW (12 Stunden) ist an allen Tagen von 07 - 19 Uhr besetzt.

    Besonderheit

    Die RW Sinsheim wird derzeit umfangreich renoviert: Vier Ruheräume, ein Schülerraum mit Ausbilderbüro sowie ein Büro werden neu ausgestattet und mit Internet versorgt. Ebenso gibt es eine neue Dusche und neue WCs im 1.OG. Im zweiten Schritt wird im Erdgeschoss der große Aufenthaltsraum mit Büro für die Kolleginnen & Kollegen und ein kleinerer Rückzugsraum renoviert und neugestaltet.

    Ebenfalls neu gemacht werden die Sanitärbereiche. Die Küche erhält neues Mobiliar und eine neue Einbauküche samt Geräten. Im dritten Schritt soll es dann weiter gehen mit den Umkleideräumen. Auch wenn die Renovierung aufgrund des Material- und Handwerkermangels seine Zeit braucht, freuen sich die geduldigen Kolleginnen und Kollegen auf ihre runderneuerte Rettungswache.

    Einsatzgebiet

    Angegliedert an die Rettungswache Sinsheim befindet sich im Krankenhaus Sinsheim ein Notarztstandort mit Fahrer vom DRK Heidelberg. Hierzu befinden sich im Krankenhausgebäude zwei Aufenthaltsräume. Die vielbefahrene Autobahn A6 ist nicht nur Einsatzschwerpunkt, sondern auch häufige Verbindung in benachbarte Kreisverbände.



    Avatar
    "

    Meine Kolleginnen & Kollegen werden mir sicher zustimmen, wenn ich behaupte, dass bei uns ein sehr gutes Arbeitsklima unter dem Kollegium herrscht. Im Arbeitsalltag sowieso, aber besonders, wenn wir jedes Jahr ein Sommergrillfest und eine Weihnachtsfeier organisieren. Wer unsere nette Truppe mal kennenlernen will und vielleicht auch in einer neu renovierten Rettungswache arbeiten möchte, ist jederzeit herzlich Willkommen."


    Herr Steffen Walter

    Standortbeauftragter Notarztstandort Sinsheim
    Telefon:   0172 - 7546322

    E-Mail an den Rettungsdienst

    Adresse:
    Rettungswache Sinsheim, Dührener Str. 23 b, 74889 Sinsheim

  • Rettungswache Walldorf

    Lage

    Zwei DRK-Fahrzeuge fahren in einen KreisverkehrAm Friedhof 5 lautet ironischerweise die Adresse der Notarztwache Walldorf. Die Zufahrt erfolgt von der L723 und der L 598. Die Wache liegt im südlichsten Raum des Rhein-Neckar Kreises am Kreuz Walldorf der Nord-Süd Achse BAB A 5 und Ost-West Achse BAB A 6. Des Weiteren direkt an der B39 / L723 Sinsheim Richtung Speyer und L 598 Heidelberg Richtung Waghäusel.

     

    Größe

    Team der Rettungswache Walldorf neben Rettungsfahrzeugen vor der RettungswacheDie Notarztwache ist 131 Quadratmeter groß und wurde im auffälligen DRK-Design errichtet. Sie verfügt über zwei Ruheräume für die Notärzte, einem Büro mit Aufenthaltsraum, einer Küche, Toiletten mit Duschen, einem Lagerraum, Technikraum, sowie einem Desinfektionsraum. Zusätzlich gibt es neben der Garage für ein NEF auch im Außenbereich einen Carport für das zweite NEF, sowie einen überdachten Freisitz. Die Wache umgibt eine große Grünfläche.

     

    Vorhaltung

    Drei Rettungssanitäter der Rettungswache WalldorfAuf dem Notarztstandort Walldorf stehen 2 Notarzteinsatzfahrzeuge (NEF) 7 Tage die Woche 24 h zur Verfügung. Es gibt fünf feste Mitarbeiter am Standort, und mehrere Kolleginnen und Kollegen von der Rettungswache Ziegelwiesen, die in einem rollierenden System den Standort komplettieren.

    Drei Rettungssanitäter unterhalten sich auf dem Parkplatz der Rettungswache WalldorfDie Dienstzeiten für Notfallsanitäter und Rettungsassistenten sind an jedem Wochentag von 07:00 Uhr bis 19:00 Uhr und von 19:00 Uhr bis 07:00 Uhr.

    Die Notärzte aus der UNI Heidelberg und der GRN Klinik Schwetzingen sind jeweils 24 Std im Einsatz

     

    Eigenschaften

    Zwei Rettungsfahrzeuge stehen startklar auf dem Parkplatz der Rettungswache WalldorfDie NEF-Wache liegt an einem Strategisch idealen Standort, da die direkte Zufahrt auf die BAB A5 sowie auf die BAB A6 möglich ist. Durch die Nähe zu den Autobahnen, und die direkte Zufahrt auf die Bundes- und Land-Straßen können unsere Einsatzkräfte schnell an Notfallorten außerhalb unseres Einsatzgebiets sein. Dieses erstreckt sich von Heidelberg bis Sinsheim. Oft helfen sie auch in den angrenzenden Landkreisen wie Karlsruhe und Mannheim aus.



    Hugo Groß
    "

    Die Zusammenarbeit zwischen den Kollegen der Wache Wiesloch-Ziegelwiesen und der Kollegen des Standortes Walldorf ist harmonisch und kollegial. Die Aufgaben sind gut verteilt und die Mitarbeitenden unterstützen sich bei ihren täglichen Aufgaben gegenseitig. Die Zusammenarbeit mit den Notärzten der UNI Klinik HD und der GRN Schwetzingen ist ebenfalls sehr gut und lehrreich für unsere Kolleginnen und Kollegen."


    Herr Hugo Groß

    Standortbeauftragter Notarztstandort Walldorf
    Telefon:   06227 - 8419966

    E-Mail an den Rettungsdienst

    Adresse:
    Rettungswache Walldorf, Am Friedhof 5, 69190 Walldorf