Kreisverband
Rhein-Neckar / Heidelberg e. V.
Sie sind hier:   | Aktuelles und Termine | Aktuell

 

Kreisverband Rhein-Neckar / Heidelberg e. V.
Langer Anger 2
69115 Heidelberg
Tel. 06221- 90 10 50

Rettungsdienst / Krankentransport: Tel. 19222 | Notruf: Tel. 112

Ruhe und Professionalität bis der Notarzt kommt

 

27.02.2018

Die Helfer-vor-Ort (HVO) sind eine wichtige ehrenamtliche Unterstützung im Rettungsdienst. Beim vierten HVO-Tag bildeten sich etwa 200 ehrenamtliche Helfer zu wichtigen Themen ihres Aufgabengebiets weiter.

Etwa fünf bis siebenmal pro Jahr rettet ein HVO-Einsatz einem Menschen das Leben. Die ehrenamtlichen Helfer werden parallel zum Rettungsdienst alarmiert, wenn in ihrer Nähe ein Notruf abgesetzt wird. Gerade in ländlichen Gebieten mit längeren Anfahrtswegen sind sie oft vor dem Rettungswagen oder Notarzt vor Ort und leisten medizinische Erstversorgung mit lebenserhaltenden Maßnahmen, wie Herz-Lungen-Belebung oder Blutstillen. Für die Ehrenamtlichen, die hervorragend in erster Hilfe geschult sind, ist es unerlässlich sich auch auf anderen Gebieten fortzubilden. Der DRK-Kreisverband Rhein-Neckar/Heidelberg lädt daher einmal pro Jahr zum HVO-Tag ein, wo mehrere Fachleute über spannende Themen referieren.

Beim diesjährigen HVO-Tag Mitte Februar in der Sporthalle der Sinsheimer Carl-Orff-Schule wurden unter anderem Themen wie „Umgang mit Kindern bei HVO-Einsätzen“ oder „Wissenswertes im Umgang mit dementiell erkrankten Menschen“ besprochen. Dr. Jan Purrucker, Neurologe der Uniklinik Heidelberg, informierte über das Thema Schlaganfall. Aber auch interaktive Elemente sorgten für „Aha“-Effekte: Der Altersanzug, bestehend aus einer bleigefüllten Weste mit klobigen Schuhen und einem Helm, dessen Visier die Sicht des Trägers trübt, simuliert die Einschränkungen des Alters. So konnten sich die Interessierten besser in ältere Patienten hineinversetzen und deren Einschränkungen hautnah erleben.

Im DRK-Kreisverband gibt es insgesamt 27 HVO-Systeme, in denen sich Ehrenamtliche zwischen 18 und 70 Jahren engagieren. Kreisbereitschaftsleiter Jürgen Wiesbeck dankte den anwesenden Helfern für ihren großartigen Einsatz im vergangenen Jahr: „Wir sind mächtig stolz auf unsere zuverlässigen und gut ausgestatteten Systeme, die in der Fläche und in den Gemeinden sehr positiv wahrgenommen und durch eine hohe Spendenbereitschaft in der Bevölkerung unterstützt werden“, sagte er.

Die Bildergalerie umfasst 4 Bilder. Bitte klicken Sie auf das jeweilige Bild, um dieses im Großformat ansehen zu können.


 


Deutscher Roter Helfer #SetzeEinZeichen
Spendenkonto 62480

Sparkasse Heidelberg

IBAN:
DE 1667250020 0000 062480

BIC: SOLADES1HDB