Kreisverband
Rhein-Neckar / Heidelberg e. V.
Sie sind hier:   | Aktuelles und Termine | Archiv 2009

 

Kreisverband Rhein-Neckar / Heidelberg e. V.
Langer Anger 2
69115 Heidelberg
Tel. 06221- 90 10 50

Rettungsdienst / Krankentransport: Tel. 19222 | Notruf: Tel. 112

DRK-Bereitschaft Eberbach

 

31.12.2009

In seiner über 150 jährigen Geschichte, kann die Bereitschaft Eberbach auf eine bewegte Zeit zurückblicken.


Team der Bereitschaft Eberbach
hintere Reihe von links: Nikola Ivacevic ( stv. Bereitschaftsleiter), Christian Häffner(Zeugwart), Karlheinz Dietz (Zeugwart), Daniel Kunzi,
mittlere Reihe von links: Else Neureuther, Klaus Neureuther, Andreas Preidl (Beisitzer), Bernhard Engert, Marion Vesper (Bereitschaftsleiterin), Thomas Krause, Harald Bechtold (Ehrenbereitschaftsleiter), Bianca Beisel
vordere Reihe von links: Patrick Vesper, Katharina Hock, Julia Vesper, Sven Manser, Jörg Schölzke
Der Ortsverein Eberbach wurde 1859 gegründet. In der nachfolgenden Zeit wurde 1866 der Badische Frauenverein in eine Rot Kreuz-Ortsgruppe umgewandelt, woraus 1899 die 1. Badische Sanitätskolonne Eberbach entstand, aus der wiederum die heutige Bereitschaft hervorging.

Die Aufgaben der damaligen Bereitschaft, die unsere Senioren heute noch bewegen, waren z.B. im letzten Weltkrieg die Versorgung von Verletzten bei Bombenangriffen und in den Lazaretten. In der nachfolgenden Zeit haben sich die Aufgaben der Bereitschaft gewandelt, so wurde z.B. der Rettungsdienst vornehmlich durch die Bereitschaft aufgebaut und vor allem an Wochenenden bis weit in die 70er Jahre hinein durch ehrenamtliche Bereitschaftsmitglieder durchgeführt.


Unsere heutigen Schwerpunkte sind:
  • Die sanitätsdienstliche Betreuung auf verschiedenen Veranstaltungen, z.B. stellt die Bereitschaft Eberbach mit Unterstützung der umliegenden Bereitschaften den Sanitätsdienst beim jährlichen Halbmarathon in Eberbach. Ebenso sind wir  beim Faschingsumzug, bei Sportveranstaltungen und bei Musikevents nicht mehr wegzudenken. Nicht zu vergessen, der mit fünf Tagen längste Sanitätsdienst, den die Bereitschaft Eberbach durchführen muss, beim Kuckucksmarkt. Auf dem Kuckucksmarkt sind wir mit einem eigens dafür umgebauten alten Bauwagen vertreten, auf der einen Hälfte mit unserer Sanitätsstation und auf der anderen Hälfte mit unserem Losverkauf, womit wir unsere Bereitschaftskasse etwas aufbessern und den Kontakt zur Bevölkerung pflegen können.
  • Die erste Blutspendeaktion in Eberbach fand 1958 statt, und im Oktober 2009 durften wir die 100. Blutspendeaktion in Eberbach durchführen. Zu diesem Anlass konnten wir sechs interessante Preise verlosen, unter anderem ein Adventswochenende in München. Die Bereitschaft Eberbach führt drei Blutspendeaktionen pro Jahr durch und ist neben dem berühmten Salatbuffet auch für seine wechselnden warmen Gerichte bekannt. Vermutlich ist das der Grund, warum wir letztes Jahr eine kleine Steigerung der Blutspenderzahlen und eine hohe Erstspenderquote hatten.
  • Im Katastrophenschutz stellt die Bereitschaft Eberbach die Komponente des Verpflegungstrupps der Betreuungsgruppe in der 3. Einsatzeinheit des Rhein-Neckar-Kreises. Die Verpflegung im Katastrophenfall hat in Eberbach Tradition. Die Bereitschaft Eberbach hatte die erste Feldküche im Rhein-Neckar-Kreis, die einige Jahre später durch einen Küchen LKW, und danach wieder durch eine Feldküche abgelöst wurde. Unsere Bereitschaft war bekannt für Ihre Kocheinsätze und sie durfte dies fast wöchentlich mit betreuungsdienstlichen Verpflegungseinsätzen im ganzen Rhein-Neckar Kreis unter Beweis stellen. Auch wenn heute die Kocheinsätze nachgelassen haben, ist die Bereitschaft Eberbach dennoch gerüstet um für den Ernstfall die Betroffenen und die Helfer mit warmen Getränken und Speisen zu versorgen, was wir nicht nur bei Übungen sondern vor allem bei den Hochwassereinsätzen zeigen konnten, wo 250-300 Betroffene über mehrere Tage hinweg versorgt werden mussten. 
  • In der Breitenausbildung werden monatlich die Führerscheinanwärter in Lebensrettenden Sofortmaßnahmen am Unfallort durch unsere Ausbilder geschult. Ebenso finden im Bereitschaftsheim regelmäßige Ausbildungen in Erste-Hilfe, Erste-Hilfe-Training für die Bevölkerung und Betriebe statt. Aber auch unsere Helfer werden vor Ort auf Ihre Aufgaben mit Fort- und Weiterbildungen vorbereitet. In diesem Jahr planen wir neben einer Sanitätsausbildung auch monatliche Ausbildungsabende mit Referenten die unseren Helfern z.B. die Blutzuckermessung oder auch die Reanimation mit dem Megacode-Trainer vermitteln sollen. 
  • Auch die Zusammenarbeit mit anderen Hilfsorganisationen aus Eberbach und den Nachbarbereitschaften ist uns wichtig. So pflegen wir durch gemeinsame Einsätze, Übungen und Fortbildungen den Kontakt z.B. mit dem DLRG, THW und auch der Feuerwehr aus Eberbach, ebenso mit den Bereitschaften aus dem Bereich 3. Auf diesem Wege möchten wir uns bei allen für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung bedanken.
  • Ein wichtiger Schwerpunkt unserer Bereitschaft  ist auch die Kameradschaftspflege, sei es nach dem Bereitschaftsabend beim gemütlichen Beisammensein oder ein gemeinsames Grillen. Im letzten Jahr konnten wir nach langer Zeit, wieder mal eine mehrtägige Fortbildungsreise, diesmal nach Kitzbühl, durchführen.

Wer Lust bekommen hat unsere Bereitschaft tatkräftig zu unterstützen, damit wir unsere Aufgaben vertiefen bzw. erweitern können, ist recht herzlich eingeladen uns am Bereitschaftsabend zu besuchen. Wir treffen uns jeden Freitag um 19:30 Uhr im DRK-Heim in der Güterbahnhofstrasse 13. Weitere Informationen können Sie auch gerne per Mail durch unsere Bereitschaftsleitung (Email-Adresse: BLung@DRK-Eberbach.de) erhalten.

Nikola Ivacevic


Deutscher Roter Helfer #SetzeEinZeichen
Spendenkonto 62480

Sparkasse Heidelberg

IBAN:
DE 1667250020 0000 062480

BIC: SOLADES1HDB