Kreisverband
Rhein-Neckar / Heidelberg e. V.
Sie sind hier:   | Aktuelles und Termine | Archiv 2011

 

Kreisverband Rhein-Neckar / Heidelberg e. V.
Langer Anger 2
69115 Heidelberg
Tel. 06221- 90 10 50

Rettungsdienst / Krankentransport: Tel. 19222 | Notruf: Tel. 112

Kreisversammlung 2011 in Waibstadt

 

20.07.2011

Neuwahl des Kreisvorstandes und Verabschiedung der neuen Satzung im Mittelpunkt



Podium mit Gästen bei der Kreisversammlung 2011
Am 20. Juli 2011 zog der DRK Kreisverband Rhein-Neckar/Heidelberg e.V. in der Stadthalle von Waibstadt Bilanz vor den rund 200 anwesenden Delegierten und Gästen, darunter Bürgermeister von Waibstadt, Joachim Locher, Vizepräsident des DRK-Landesverbandes, Wolfgang Haalboom und Kreisbrandmeister Peter Michels.


Der Vorsitzende des DRK-Kreisverbandes und Heidelberger Oberbürgermeister, Dr. Eckart Würzner, fasste die Entwicklungen in seinem Bericht zusammen. Ein Großteil der Zielsetzungen der vergangenen zwei Jahre wurde erreicht oder sogar übertroffen. Der Kreisverband schrieb eine „schwarze Null“ und ist seit Februar 2011 einer der ersten Kreisverbände in Baden-Württemberg, der komplett vom TÜV Süd zertifiziert ist. Nach der Darstellung der wirtschaftlichen Lage des Kreisverbandes in den letzten beiden Jahren durch Schatzmeister, Michael Auerbach, und dem Rechnungsprüfer, Bernd Betz, wurde der Kreisvorstand durch die Delegierten entlastet.

Die sich daran anschließende Neuwahl des Kreisvorstandes, die durch die Ehrenvorsitzende, Frau Diemut Theato, souverän geleitet wurde, ergab folgendes Ergebnis:


Vorsitzender: Dr. Eckart Würzner, Oberbürgermeister

stv. Vorsitzender: Dr. Jürgen Beß, Bürgermeister i.R.

stv. Vorsitzender: Frank Broghammer, Bürgermeister

Schatzmeister: J. Michael Auerbach, Rechtsanwalt

Justitiar: Hans-Jürgen Strothe, Richter am Amtsgericht

Kreisverbandsärztin: Dr. Christiane Serf, Chefärztin

Leiterin Jugendrotkreuz: Irene Hillger, Krankenschwester

Beisitzer: Jörg Küllmar, kfm. Angestellter

Beisitzer: Steffen Stadler, Controller

Beisitzer: Mario Strammiello, Arzt

Beisitzer: Guntram Zimmermann, Bürgermeister


Darüber hinaus sind neben den gewählten Mitgliedern des Kreisvorstandes Kraft Amtes im Kreisvorstand vertreten:


Rotkreuzbeauftragte für Katastrophenfälle und Kreisbereitschaftsleiter: Jürgen Wiesbeck, Programmdirektor

Kreisbereitschaftsleiterin:
Alexandra Erni, pharmazeutisch-technische Assistentin

Kreisgeschäftsführer. Thomas R. Locher


Der Kreisvorstand ist auf vier Jahre gewählt.

Einstimmig wurde von den Delegierten die neue Kreisverbandssatzung beschlossen, die eine Vielzahl von Neuerungen vorsieht, unter anderem die Festlegung von koordinierten, flächendeckenden Hauptaufgabenfelder des Deutschen Roten Kreuzes in einheitlicher Qualität, eine Aufweichung des Territorialprinzips, die strikte Trennung von Aufsicht und Exekutive vornimmt, und die Verbandsstruktur um die Verbandsgeschäftsführung erweitert.


Ehrungen bei der Kreisversammlung 2011

Das Forum der Kreisversammlung wurde dazu genutzt eine Reihe von Ehrenamtlichen für ihr herausragendes Engagement bzw. für ihr Lebenswerk im Deutschen Roten Kreuz zu ehren. Mit der Verdienstmedaille des Kreisverbandes in Silber wurden geehrt Herr Dr. Karl Bassemir für seine langjährige Tätigkeit als Kreisverbandsarzt und Kreisvorstandsmitglied, Herr Anton Baar für die langjährige prägende Leitung des Ortsvereins Angelbachtal (ehemals Michelfeld), Frau Martina Jung für die langjährige Tätigkeit im Ortsverein Wiesloch als Motor, kritischer Denker und „gute Seele“, Frau Birgit Hilscher und Eva Esleben für die erfolgreiche Leitung des Jugendrotkreuzes in einer nicht immer ganz leichten Zeit, und Herr Filipe Duarte Nogueira für sein überdurchschnittliches Engagement in der Rettungsdienstverstärkung, im Katastrophenschutz und als Bereitschaftsleiter. Für sein langjähriges Engagement im Deutschen Roten Kreuz mit vielen Stationen, vom Jugendrotkreuz, über die Bereitschaftsleitung, Mitbegründer der DRK-Rettungshundestaffel Rhein-Neckar und Mitwirkung an zahlreichen Hilfstransposten nach Osteuropa erhielt Herr Dieter Schemenauer die Verdienstmedaille des Kreisverbandes in Gold. Von stehenden Ovationen begleitet erhielt Herr Hans-Günter Kappeller für sein Lebenswerk im Deutschen Roten Kreuz die Henry-Dunant-Medaille von Herrn Dr. Würzner überreicht.


Abschließend skizzierte die Ehrenvorsitzende, zugleich Auslandsbeauftragte des Kreisverbandes, anhand vieler eindrucksvoller Fotos, ein lebendiges Bild der enormen Leistung der Ehrenamtlichen bzw. der großen Zahl an Hilfslieferungen und Hilfsprojekten in osteuropäischen Ländern seit dem Mauerfall im Jahr 1989.




Deutscher Roter Helfer #SetzeEinZeichen
Spendenkonto 62480

Sparkasse Heidelberg

IBAN:
DE 1667250020 0000 062480

BIC: SOLADES1HDB