Headbild

Sie befinden sich hier:

Sie befinden sich hier: Aktuelles | Meldungen vergangener Jahre | Archiv 2018
Logo DRK

 

Kreisverband Rhein-Neckar / Heidelberg e. V.

Langer Anger 2
69115 Heidelberg
Tel. 06221 / 90 10 0
Fax 06221 / 90 10 60

Notruf: Tel. 112 | Krankentransport: Tel. 19222



Großer Schichtwechsel im Kreisverband Rhein-Neckar/Heidelberg

Unser zweiter Jahrgang der Notfallsanitäter-Schüler beendete erfolgreich die Ausbildung und startet direkt in den Beruf ein. Gleichzeitig beginnen Anfang Oktober fünf neue Schüler die anspruchsvolle Ausbildung zur höchsten Qualifikation im Rettungsdienst.

 

Felix Zurbrüggen

Ansprechpartner

Herr 
Felix Zurbrüggen
Kommunikation & Marketing

Telefon:
06221- 90 10 77
Telefax:
06221- 90 10 60
E-Mail an Herrn Zurbrüggen
Am vergangenen Freitag, den 28. September fand in Herrenberg die Ehrung der 127 Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter statt, die als zweiter Jahrgang in Baden-Württemberg erfolgreich die Prüfung bestanden hatten. Darunter waren auch vier Notfallsanitäter aus dem Kreisverband Rhein-Neckar/Heidelberg: Stefan Gauch, Simge Eicher, Tobias Margraf und Luca Liedvogel haben ihre Ausbildung mit hervorragenden Ergebnissen abgeschlossen, und durften sich zurecht über ihre Glückwünsche freuen. Zur Ehrung in der Stadthalle Herrenberg wurden sie von den Praxisanleitern Matthias Wagner und Matthias Bender begleitet, die ihre „Azubis" in den letzten drei Jahren bei der Ausbildung unterstützt hatten.

„Wir gratulieren unseren Notfallsanitätern ganz herzlich zu diesem tollen Erfolg und sind froh, sie in den regulären Dienst übernehmen zu können", freute sich Rettungsdienstleiter Ralf Dussinger. Alle vier werden auf verschiedenen Wachen im Kreisverband eingesetzt. Schon am folgenden Wochenende nach dem Festakt waren einige der ehemaligen Auszubildenden auf dem Rettungswagen im Dienst – zum ersten Mal als verantwortliche Notfallsanitäter, mit dem Abschluss in der Tasche.

 

Der Nachwuchs steht schon in den Startlöchern

Für den fliegenden Wechsel sorgten dann an diesem Montag unsere fünf „Neuen": Ann-Kathrin Blaß, Kim Sara Bender, Jana Jochims, Benjamin Sutphen und Rebekka Wetzel begannen zum 1. Oktober ihre Ausbildung zur Notfallsanitäterin, bzw. Notfallsanitäter. Zwei Wochen dauert die Einführungsphase im Kreisverband, in der die neuen Notfallsanitäter-Schüler Abläufe, Schichtpläne und Kollegen kennenlernen. Dazu gehört auch ein dreitägiges Praktikum auf dem Rettungswagen. Im Anschluss folgt der erste Schulblock in der Bildungseinrichtung Sinsheim. „Unsere fünf neuen Notfallsanitäter-Schüler haben sich einen verantwortungsvollen Beruf ausgewählt. Wir freuen uns sehr, sie bei der Ausbildung bestmöglich zu unterstützen und ihnen Gelegenheit zu bieten, das Gelernte anzuwenden", sagte Ralf Dussinger.