Headbild

Sie befinden sich hier:

Sie befinden sich hier:
Logo DRK

 

Kreisverband Rhein-Neckar / Heidelberg e. V.

Langer Anger 2
69115 Heidelberg
Tel. 06221 / 90 10 0
Fax 06221 / 90 10 60

Notruf: Tel. 112 | Krankentransport: Tel. 19222



Eine einladende Sitzlandschaft

Flüchtlinge und Sinsheimer werkeln beim Freiwilligentag der Metropolregion gemeinsam / Dank an Unterstützer

Sie  sind  umweltfreundlich  und  kostengünstig,  sie  halten  schwere  Lasten und  rauhe  Behandlung  aus  –  und  man kann  leicht  kreative  Möbel  daraus arbeiten: Paletten. „Das war tatsächlich gar nicht schwer“, freuten sich die Teilnehmer beim  Freiwilligentag  Mitte  September  in  Sinsheim. Weit  über 100  Helfer  und  Flüchtlinge  werkelten  gemeinsam  bei  der Gemeinschaftsunterkunft  Breite  Seite  an  einladenden  Sitzlandschaften  für den Garten. 
 
Die Aktion unter dem Motto "Wir schaffen was" war ein voller Erfolg. Es war die fünfte Runde zum Freiwilligentag der Metropolregion Rhein-Neckar. Mit der  pfiffigen  Idee,  aus  Paletten  Möbel  zu  bauen,  war  Thomas  Kersten, Mitarbeiter  des  Unternehmens  "Wolf  -  Internationale  Spedition",  an  das DRK  herangetreten.    Kersten  bringt  Erfahrungen  mit  aus  der  Rot-Kreuz-Flüchtlingsarbeit  in  Mannheim.  "Die  Aktion  ist  ein  sichtbares  Zeichen unserer Unterstützung", freut er sich: "Es macht Spaß und es bringt was."  Am  Rande  sei  erwähnt:  Über  die  Kontaktaufnahme  am  Freiwilligentag sollen zwei Flüchtlinge jetzt einen Praktikumsplatz bei dem Unternehmen in Aussicht haben.
 
Teilnehmer sitzen auf den selbst gefertigten Möbeln aus PalettenIn  der  Unterkunft  Breite  Seite  ist  der    DRK-Kreisverband  Rhein-Neckar/Heidelberg für die Sozial- und Verfahrensberatung zuständig.  "Das  war  eine  super  Aktion  gegen  Langeweile  und  Perspektivlosigkeit", meint    Andrea  Schmedes  vom  DRK.  Sie  ist  vor  Ort  Koordinatorin  der Ehrenamtlichen  in  der  Flüchtlingsarbeit.    Fast  sechs    Stunden  hätten  alle zusammen mit Sägen und Schleifmaschinen gearbeitet -  freiwillige Helfer des Tages und Flüchtlinge der Unterkunft. An die 20 Tische und Bänke sind entstanden. 
 
Trommelnde und tanzende Flüchtlinge

 

Teilnehmer malt ein Plakat mit einem Schriftzug"Und dann hat sich daraus ein super  interkulturelles Fest entwickelt." Das Rote  Kreuz  hatte  rund  um  das  Arbeiten  ein  unterhaltsames Rahmenprogramm organisiert. Für gute Laune sorgten die flotten Jungs der "Trommel-Gruppe"  aus  den  Reihen  der  Flüchtlinge,  eine  Malgruppe  und lecker  Essen  mit  Grillwurst  und  Reisspezialitäten.  Unterstützt  wurde  das Unternehmen  Wolf  von  der    Organisation  "Epal"  (European  Pallet Association) mit einer 100-Paletten-Spende,  von der "VAG Armaturen" aus Mannheim und "Gartenmöbel Bazc" aus Helmstadt-Bargen. 
 
Andrea  Schmedes  weist  in  diesem  Zusammenhang  darauf  hin,  dass  sich das  DRK  in  Sinsheim  über  weitere  freiwillige  Helfer/innen  in  der Flüchtlingsarbeit freuen würde. Neue Projekte seien in Planung. 

Info: www.drk-heidelberg.de E-Mail: zeitspenden@drk-rn-heidelberg.de

(Autorin: B. M. Stumpf)